.
..

Eine erfolgreiche intraligamentäre Anästhesie wird Ihnen maßgeblich durch den Einsatz des richtigen Instrumentariums ermöglicht. Das Soft.Ject Injektionssystem mit patentierter Druckübertragung begleitet Sie auf dem Weg zur Einzelzahnanästhesie und sichert Ihnen und Ihren Patienten erhebliche Vorteile:

- Unverzüglicher Anästhesieeintritt

- Behandlung von Zähnen in verschiedenen Quadranten in einer Sitzung

- Keine Taubheit in Wangen, im Zungen- und Lippenbereich

- Empfindungsvermögen nach 30 Minuten wieder voll ausgeprägt

- Pro Wurzel nur ca. 0,2 ml Anästhetikum

 

Das Soft.Ject Injektionssystem eignet sich für folgende Indikationen:

- Kavitätenpräparationen

- Endodontische Behandlung (mit der Möglichkeit der Nachinjektion!)

- Einzelzahnextraktionen

- Kreislauflabile Patienten

- Marcumar-medizierte Patienten

- Behandlung von Kindern

 

Sie können sich das Soft.Ject System unverbindlich in Ihrer Praxis vorführen lassen.Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem/r mds-Berater/-in.

 

Informieren Sie sich gerne vorab in unserem Produktkatalog.

 

Doch damit nicht genug.

Wir unterstützen auch Ihre Fortbildungsmaßnahmen.

Unsere Referenten Herr Dr. Wolfgang Bender und Herr Lothar Taubenheim veranstalten regelmäßig Seminare zum Thema ILA – theoretische Grundlagen, der Stand der Wissenschaft, aktuelle Rechtsprechung & praktische Übungen in Höhr-Grenzhausen.

Gerne auch vor Ort in Ihrem Qualitätszirkel. Sprechen Sie uns an!

 

 
E-Mail
Anruf
Infos